R1Club e.V.

..:: DAS Forum für begeisterte und begeisternde R1-Fahrer/innen seit 2001 ::..

R1club-HOME      R1Club-SHOP      R1Club-IMPRESSUM
Aktuelle Zeit: Fr Mai 25, 2018 4:34 04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 132 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Sep 18, 2009 10:30 10 
Offline
Angaser
Angaser

Registriert: Fr Jul 31, 2009 13:47 13
Beiträge: 39
Wohnort: Rheinfelden
ERI6 hat geschrieben:
frage an die rn22 treiber...
der eine oder andere schon bissl was am fahrwerk verändert?
wenn ja was habt ihr verändert? (nicht fürn kringel...nur strasse)
vielen dank im vorraus
mfg...ERI6



Hallo

Fahre auf der Landstrasse folgende Einstellungen:

Federvorspannung vorne drei Ringe sichtbar, Druckstufe vorne 14 klicks offen, Druckstufe neun Klicks offen.

Für die Federvorspannung hinten gilt was schon 98_turbo geschrieben hat:
Müsste grundsätzlich auf dein Gewicht und deine Vorlieben abgestimmt werden. Ich bringe 85kg plus Ausrüstung auf die Waage, Federvorspannung ist 8,5 Umdrehungen offen, habe damit ca. 30mm Negativfederweg. Druckstufe Low 9 klicks offen, Druckstufe high 1,75 Umdrehungen offen, Zugstufe 7 klicks offen.

Gruss Chico


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Apr 12, 2010 13:45 13 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jun 10, 2009 10:54 10
Beiträge: 840
Wohnort: In der Hopfenmetropole
Meine R1: RN12, BJ: 2004
Mal ne Frage an die RN12er die evtl. mein Gewicht haben:

95 Kilo

Würde folgendes einstellen:

Gabel:

Vorspannung 4 Ringe Sichtbar (Serie 4,5)
Zugstufe und Druckstufe jeweils 1 oder 2 klicks zu.

Federbein:

Vorspannung 5 oder 6 (Serie 4)
Zug und Druckstufe jeweils 1 oder 2 klicks zu.

Was meint ihr dazu? Jemand Erfahrung in ähnlicher Gewichtsklasse? :???:

_________________
The difference between men and boys is the price of their toys

http://www.youtube.com/watch?v=ybBhfthm3Eo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Okt 14, 2010 14:07 14 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 30, 2009 19:00 19
Beiträge: 207
Wohnort: Bochum
Meine R1: RN 12, BJ: 2005
Extras: viel zu viele
Hi,

fahre derzeit auf meiner RN12 folgende Einstellung (wiege mit allem ca. 90KG)

Gabel:
Federvorspannung: 4 Ringe sichtbar
Druckstufe: 9
Zugstufe: 9

Feder:
Vorspannung: 6
Druckstufe: 8
Zugstufe: 8

Ziemlich hart, aber herzlich!

Ist noch nicht mein finales Setup, werde die Zugstufe noch etwas öffnen und damit experimentieren...

Alle Angaben eingestellt gemäß Bedienungsanleitung.
Reifen PiPo 2,5 vorne, 2,9 hinten

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re:
BeitragVerfasst: Do Okt 14, 2010 16:26 16 
Offline
Herbrenner
Herbrenner

Registriert: Fr Jun 04, 2010 8:17 08
Beiträge: 88
ups doppelpost


Zuletzt geändert von chriskoch am Do Okt 14, 2010 16:27 16, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re:
BeitragVerfasst: Do Okt 14, 2010 16:26 16 
Offline
Herbrenner
Herbrenner

Registriert: Fr Jun 04, 2010 8:17 08
Beiträge: 88
ruhrborstie hat geschrieben:
@ StevenR1:
Habe mal meine alten MOTORRAD Hefte durchgeblättert und habe die bei den
jeweiligen R1 Tests angegeben Fahrwerkseinstellungen herausgeschríeben.
Diese Daten habe ich dann benutzt um Richtwerte für mich zu haben. :wink:

Schau mal nach 'ner PM 8)

MfG
ruhrborstie



würdest du mir die daten auch zukommen lassen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Okt 14, 2010 20:24 20 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Mi Sep 30, 2009 19:00 19
Beiträge: 207
Wohnort: Bochum
Meine R1: RN 12, BJ: 2005
Extras: viel zu viele
Dieser Thread heisst doch "Erweiterte Übersichtstabelle Fahrwerkseinstellungen", richtig?

Warum werden dann aktuelle Daten nicht eingetragen (damit meine ich nicht unbedingt meinen Post, sondern eher von "Mataste" etc.) und so viele incognito PM verschickt???

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Okt 15, 2010 4:56 04 
Offline
Herbrenner
Herbrenner

Registriert: Fr Jun 04, 2010 8:17 08
Beiträge: 88
ja stimmt eigentlich ich habe halt keine erfahrung mit der einstellung des fw darum hätte ich gerne werte für die landstraße damit ich mein baby mal richtig einstellen kann :-)

ggf wohnt ja jemand ind der nähe von ratingen und könnte mir helfen ;-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Okt 15, 2010 10:48 10 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jun 10, 2009 10:54 10
Beiträge: 840
Wohnort: In der Hopfenmetropole
Meine R1: RN12, BJ: 2004
Na dann:

nach langem rumtesten bin ich bei folgendem gelandet:

95 Kilo Kampfgewicht

Gabel: 3 Ringe sichtbar (30mm Negativ)
Federbein: Stufe 6 (37mm Negativ)

Zug und Druckstufe Serie, aber da weichen die klicks ja erheblich ab von dem, was im Handbuch steht.

Das Ganze für den flotten Landstraßenbetrieb. :D

_________________
The difference between men and boys is the price of their toys

http://www.youtube.com/watch?v=ybBhfthm3Eo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So Okt 17, 2010 19:16 19 
Offline
Rat der Blauen
Rat der Blauen
Benutzeravatar

Registriert: Mi Mär 09, 2005 21:34 21
Beiträge: 1199
Wohnort: 34KS
Meine R1: RN 22, BJ: 2010
hier der basic suspension guide von yec:
http://www.yamaha-racingparts.com/downl ... nglish.pdf

als kleines infowerk ;-)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa Nov 06, 2010 12:29 12 
Offline
Ratstitel-Anwärter
Ratstitel-Anwärter

Registriert: Mo Jun 14, 2010 15:41 15
Beiträge: 170
Wohnort: Heidenheim
Meine R1: RN 12, BJ: 2005
Für Leute mit schweren Knochen:)
Hier meine Erfahrung (nach Tip von Gregor)

Rn12 05
100kg nackig
Landstraße sportlich
Reifen vorne und hinten angststreifen frei:)
Reifen pipo Luftdruck laut Hersteller

vorne:
federvorspannung: 3 ringe sichtbar
druckstufe: 8 klicks offen
zugstufe: 15 klicks offen

hinten:
federvorspannung: 5./6. stufe
druckstufe: 9 klicks offen
zugstufe: 17 klicks offen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So Mai 08, 2011 22:00 22 
Offline
Rat der Roten
Rat der Roten
Benutzeravatar

Registriert: Do Mai 24, 2007 22:40 22
Beiträge: 3424
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Meine R1: Christine
Extras: High Heels
Hier mal meine Gabeleinstellungen. Federbein kommt hoffentlich noch...

- RN12 2006 für Landstraße
- Fahrgewicht von mir 95Kg
- CSA vorne 2,45 hinten 2,75
- Vorspannung 3 Ringe sichtbar
- Zugstufe 10 offen
- Druckstufe 4 offen

Mit der Zeit sind mir diese Einstellungen irgendwie zu lasch geworden. Beim starken Bremsen sackt die Maschine vorne zu weit ein, meine ich. Allerdings war ich auch vorher was leichter. Ich meine auch, eine Luftdruckveränderung von nur 0,2 Bar zu merken; Härtere Reifen = Besseres Fahrwerk. Demnächst werde ich den Reifendruck nochmals etwas erhöhen.

Wenn ich also die Gabel eine Idee straffer haben möchte, was muß ich in welche Richtung verstellen :?
Die Vorspannung dient "nur" zur Einstellung des Fahrzeug-Höhenniveau´s, richtig? Wenn ich also beim Bremsen nicht möchte, daß die Maschine zu weit einsackt, muß ich die Vorspannung verringern? Also mehr sichtbare Ringe haben und gleichzeitig die Druckstufe durch mehrere Klicks öffnen? Spielt beim Bremsen die Zugstufe auch eine Rolle?

_________________
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott!“
(Theodor Körner)


buy


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di Mai 10, 2011 15:29 15 
Offline
Angaser
Angaser

Registriert: Mo Aug 02, 2010 12:48 12
Beiträge: 49
sailoR1 hat geschrieben:
Wenn ich also die Gabel eine Idee straffer haben möchte, was muß ich in welche Richtung verstellen :?
Die Vorspannung dient "nur" zur Einstellung des Fahrzeug-Höhenniveau´s, richtig? Wenn ich also beim Bremsen nicht möchte, daß die Maschine zu weit einsackt, muß ich die Vorspannung verringern? Also mehr sichtbare Ringe haben und gleichzeitig die Druckstufe durch mehrere Klicks öffnen? Spielt beim Bremsen die Zugstufe auch eine Rolle?



Ich bin nicht sehr häufig hier im Forum (und weiss deshalb nicht wirklich einzuschätzen ob dein Beitrag "ironisch" gemeint ist), aber ich antworte mal ernsthaft:

Federvorspannung: ja, sollte ausschließlich zur Einstellung des Fahrzeugniveaus (des Negativfederwegs) genutzt werden. Und nein, ganz bestimmt nicht verringern (wie kommst du darauf?)
Druckstufe: nein, ganz bestimmt ebenfalls nicht verringern - wenn dann erhöhen, wobei sich dadurch lediglich die "Einfedergeschwindigkeit" verringert - bei einer langen Bremsung (bsp. nach langer Start-Ziel-Geraden) ist der Einfederweg aber weiterhin gleich, da für den Federweg lediglich die Feder (die Schrauben- wie auch die "Luftfeder", sprich das Luftpolster) relevant sind.
Zugstufe spielt beim Bremsen (ausser beim wieder ausfedern) erstmal keine Rolle.

Fazit: korrekteste Vorgehensweise wären neue Gabelfedern (bei deinem Gewicht ca. 10er- statt der original 9,5er-Federn),
Low-Budget-Lösung wäre erstmal das Luftpolster um ca. 5mm in beiden Holmen zu reduzieren.

Lubi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di Mai 10, 2011 21:45 21 
Offline
Rat der Roten
Rat der Roten
Benutzeravatar

Registriert: Do Mai 24, 2007 22:40 22
Beiträge: 3424
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Meine R1: Christine
Extras: High Heels
Erstmal danke ;-) Aber irgendwie hab ich jetzt den Faden verloren.
Die Federvorspannung wurde schonmal geändert, von 4 sichtbaren Ringen (Serie) auf 3 Ringe. Das heißt doch die Maschine steht dann höher oder?

Mir kommt´s halt erstmal so vor, daß die Maschine beim harten Bremsen vorne zu weit runter geht.

_________________
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott!“
(Theodor Körner)


buy


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi Mai 11, 2011 5:58 05 
Offline
Chef
Chef
Benutzeravatar

Registriert: Mo Aug 18, 2003 18:54 18
Beiträge: 18937
Bilder: 69
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
sailoR1 hat geschrieben:
Erstmal danke ;-) Aber irgendwie hab ich jetzt den Faden verloren.
Die Federvorspannung wurde schonmal geändert, von 4 sichtbaren Ringen (Serie) auf 3 Ringe. Das heißt doch die Maschine steht dann höher oder?

Mir kommt´s halt erstmal so vor, daß die Maschine beim harten Bremsen vorne zu weit runter geht.

War das denn schon immer so, dass Dein Moped zu stark eingefedert ist beim Bremsen?
Um das mal konkret feststellen zu können, mach Dir mal einen Kabelbinder an die Gabel, der noch leicht rutschen kann.
Damit kannst Du genau sehen, wie weit sie wirklich eintaucht beim Bremsen.
Man sollte auch nach richtig hartem Bremsen immer noch mindestens 2-3 cm Federweg an der Gabel übrig haben!

Wie alt ist denn das Öl in Deiner Gabel?
Hast Du das schon mal gewechselt?
Das verschleißt nämlich auch!

_________________
Die DS-GVO:
Wer Daten oder Beiträge oder Fotos in dieses Forum setzt muss damit rechnen, dass diese von anderen Personen gelesen, verstanden, beantwortet und vielleicht sogar die Fotos angesehen werden!

Der Berg ruft! Wir kommen!
Bild
Einfach. Bewusst. Leben.
Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Mi Mai 11, 2011 10:50 10 
Offline
Rat der Roten
Rat der Roten
Benutzeravatar

Registriert: Do Mai 24, 2007 22:40 22
Beiträge: 3424
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Meine R1: Christine
Extras: High Heels
Vom Gefühl her meine ich, daß die Maschine vorher beim starken Bremsen nicht so in die Knie ging. Vielleicht sollte ich wirklich wieder die Vorspannung von 3 auf 4 Ringe erhöhen, *damit sie vorne runter kommt.

Den Vorschlag mit den Kabelbindern hatte ich bis jetzt immer ignoriert, aber ich werde es vor der nächsten Fahrt machen!
Maschine hat jetzt insgesamt 38000Km runter, so alt ist auch das Gabelöl.

*Sehe ich das denn richtig :?
Weniger Ringe sichtbar = Maschine steht höher
Mehr Ringe sichtbar = Maschine steht tiefer

Auf der Fahrwerkeinstellungs-Seite von bikepeters.de und in den Videos auf Gaskrank wird zwar viel erzählt, aber WIE sich WAS ändert, verbunden mit der RICHTUNG in die man dreht, wird nicht erwähnt. Die Informationen sind mir zu wenig.

_________________
„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott!“
(Theodor Körner)


buy


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 132 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de