R1Club e.V.

..:: DAS Forum für begeisterte und begeisternde R1-Fahrer/innen seit 2001 ::..

R1club-HOME      R1Club-SHOP      R1Club-IMPRESSUM
Aktuelle Zeit: Mi Aug 15, 2018 21:19 21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: R1 verschluckt sich
BeitragVerfasst: Fr Feb 03, 2017 16:52 16 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 25, 2017 13:10 13
Beiträge: 114
Wohnort: Bad Canstatt
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Extras: Mivv Edelstahl
Hi liebe Gemeinde,
Habe gestern da es bei Uns trockene saubere Straßen gab (nach regen)
Eine kleine tour gemacht mit meiner frisch vor 3 wochen erworbenen rn01.
Nach c.a 60KM hab ich sie dann im 2. gang ein
Wenig mehr beansprucht als sonst immer und bei 7.500U kam dann das "verschlucken"
Für 2-3sekunden (gott sei dank auf der geraden) welches sich angefühlt hat wie wenn ein
4takter roller nen kolbenfresser hat. Nach diesen 2-3 sekunden war alles wieder normal und auch die
Leistung ist wie zuvor. Ölstand passt auch und ist ja nach 60km eigentlich auf Betriebstemperatur.

Muss ich mir sorgen machen um mein Baby ?
An was kann das liegen?

Vielen Dank in Vorraus für eure Mühe mir zu helfen
Euer Soulhunter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 verschluckt sich
BeitragVerfasst: Fr Feb 03, 2017 16:59 16 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: So Jul 15, 2012 17:05 17
Beiträge: 892
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Probier folgendes: 2. Gang einlegen, langsam fahren und dann Vollgas und dreh sie hoch.
Wenn sie sich dabei wiederholbar "verschluckt" (wohl so um die 5-7000u/min), aber in keinem anderen Gang tippe ich auf Getriebeschaden.

Kannst das gleiche mit weniger Gas probieren, dann sollte es nicht auftreten und wie schon geschrieben auch nur im 2. Gang.

Die meisten beschreiben es "als würde die Kette überspringen", ist ein Standardschaden an der RN01-09 und leider nicht ganz einfach zu beheben (ca. 1 1/2 Tage Arbeit).

_________________
Polradabzieher für RN01-09 benötigt?
Hier gibts mehr Infos: viewtopic.php?f=13&t=50131


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 verschluckt sich
BeitragVerfasst: Fr Feb 03, 2017 19:22 19 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 15, 2008 9:12 09
Beiträge: 945
Bilder: 12
Wohnort: Klagenfurt Kärnten
Meine R1: RN19,RSV Tuono R
Extras: mich.. :)
ja..klingt nach 2. Gang.. :roll:
fühlt sich an wie Zündaussetzer z.B....Gang springt raus und wieder rein..ab 40tsd KM aufwärts haben
RN01-RN09 leider gar nicht so selten..meine war damals bei 55tsd dran..

_________________
Termine 2017
22.-23.05. Pan
10.-11.07 Pan 123RR
04.-05.09 Pan
http://www.wiro-motorradtechnik.at/


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 verschluckt sich
BeitragVerfasst: Fr Feb 03, 2017 19:37 19 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 25, 2017 13:10 13
Beiträge: 114
Wohnort: Bad Canstatt
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Extras: Mivv Edelstahl
Und falls das wirklich ist meine dchon mit 35tkm :((
Am Sonntag solls wieder sonnig sein da teste ich das mal :-w
Wird dann quasi ein neues Getriebe benötigt?
Ich hatte ja irgendwie die hoffnung dass "nur" der Vergaser
Probleme macht und Synchronisiert werden muss da der ehemalige besitzer KFZ meister ist und sie
Seiner Aussage nach vor nem halben Jahr erst richtig eingestellt hat (drosselklappen,vergaser)
Hab ihn auch schon angeschrieben ob ihm was darüber bekannt ist ( fahre jetzt seit dem Kauf die R1 erst 250km) und er meinte nur das kommt ab und zu vor bei der rn01 :ymapplause:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 verschluckt sich
BeitragVerfasst: Fr Feb 03, 2017 21:00 21 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Fr Feb 07, 2003 20:38 20
Beiträge: 948
Wohnort: Rheinland
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Extras: FG43+Öhlins FB-10kg
Hallo Soulhunter,

hat etwas ähnliches letztes Frühjahr auch bei meiner RN01, ... hat auch zufällig 35000 km runter :-)
Ich hatte das Mopped ca. 1/2 Jahr nicht benutzt, bin zur Arbeit gefahren und nach ca. 35 km hate ich ein Verschlucken + Stottern bei ca. 7000 1/min.
Fühlte sich an, als wenn die Kompression weg wäre und dann wieder kommt oder wie Zündaussetzer. Der Leerlauf war danach auch kurz unsauber. An das Getriebe hab ich nicht gedacht, fühlte sich so gar nicht danach an.
Nach ca. 1-2 min war der Spuk wieder vorbei. Ich vermute, dass sich Wasser über den Winter im Vergaser gesammelt hatte. Hab dann mit frischem Sprit ganz voll getankt und zur Sicherheit die Kerzen getauscht. Seit dem gabs keine Probleme mehr.

PS: ich tanke immer 102 Oktan, was ja sauberer verbrennt als Sprit mit 5 % Bioethanol. Bioethanol hat aber den Vorteil, dass es Wasser bindet, also auch geringe Mengen Wasser, der im Winter bei Temperaturschwankungen im Tank kondensiert sein könnten. 2015 war der erste Winter, wo ich den Tank an der R1 nicht voll gemacht habe (Je mehr Luftvolumen, je mehr Wasser kann aus den Luft im Tank kondensieren).
Deshalb tanke ich jetzt vorm Winter den Billigsprit mit Bioethanol und tanke auch wieder voll.

PS: Bitte schreib, was es denn bei Dir war.
Ist immer blöd, wenn solche Threads ohne Ergebnis enden, nur weil der Nutzer den Fehler fand und nachher keine Lust mehr hatte das Ergebnis zu posten. Könnte ja für andere USER später auch mal interessant sein.

_________________
Dein Geld ist nicht weg, .... es ist nur woanders !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 verschluckt sich
BeitragVerfasst: Fr Feb 03, 2017 21:36 21 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 25, 2017 13:10 13
Beiträge: 114
Wohnort: Bad Canstatt
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Extras: Mivv Edelstahl
Ok das ist ein lustiger Zufall quaktia
Der vorbesitzer ist sie scheinbar auch im letzten halben jahr nicht gefahren.

Ich mag soetwas auch nicht hab schon einige beiträge gesehen wo es keine Abschlussberichte gegeben hat (lese jeden tag im forum man will sich ja bilden :teufel: )

Ich werde den Test am Sonntag mal machen und natürlich berichten was sache ist :)
Gesetz dem Fall dass es bei anderen Gängen auch auftritt kann dann das Getrebe ausgeschlossen werden? Bitte sagt ja =))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 verschluckt sich
BeitragVerfasst: Fr Feb 03, 2017 23:21 23 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: So Jul 15, 2012 17:05 17
Beiträge: 892
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Ja ;)

_________________
Polradabzieher für RN01-09 benötigt?
Hier gibts mehr Infos: viewtopic.php?f=13&t=50131


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 verschluckt sich
BeitragVerfasst: So Feb 05, 2017 18:55 18 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 25, 2017 13:10 13
Beiträge: 114
Wohnort: Bad Canstatt
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Extras: Mivv Edelstahl
Gibt Neuigkeiten:)
Der Fehler trat im 2. Gang nicht auf. 6x hab ichs probiert und auch die anderen
Gänge machten keine Probleme Gott sei dank. :moeppeln:
Vielleicht hat sie sich wirklich nur verschluckt gehabt :wasntme:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 verschluckt sich
BeitragVerfasst: Mo Feb 06, 2017 8:08 08 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: So Jul 15, 2012 17:05 17
Beiträge: 892
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
War sie eventuell noch kalt wie das aufgetreten ist?

Wenn du einmal einen 2-Takter gefahren bist - die lassen sich kalt garnicht hochdrehen.
Fangen bei halber Drehzahl an zu stottern und murren als wär da ein Begrenzer :-D

4-Takter, speziell Vergasermotoren haben das auch, aber wesentlich schwächer.
Haben halt keinen Charakter mehr... :D

_________________
Polradabzieher für RN01-09 benötigt?
Hier gibts mehr Infos: viewtopic.php?f=13&t=50131


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 verschluckt sich
BeitragVerfasst: Mo Feb 06, 2017 11:35 11 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 25, 2017 13:10 13
Beiträge: 114
Wohnort: Bad Canstatt
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Extras: Mivv Edelstahl
@speedfreak :
Das stimmt :-D
Aber sie war warm deswegen hat es mich ja so verwundert :-s


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 verschluckt sich
BeitragVerfasst: Sa Feb 18, 2017 20:59 20 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 25, 2017 13:10 13
Beiträge: 114
Wohnort: Bad Canstatt
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Extras: Mivv Edelstahl
*gelöst* Die Schraube des Puspoles der Batterie war die Ursache. War locker :wasntme:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 verschluckt sich
BeitragVerfasst: Fr Mai 12, 2017 5:42 05 
Offline
Angaser
Angaser

Registriert: Do Apr 07, 2016 5:58 05
Beiträge: 33
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Extras: xx
Woran liegt das Problem mit dem 2ten Gang? Verbogene Schaltgabeln durch falsches/gefühlloses Schalten bzw reinknallen der Gänge?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 verschluckt sich
BeitragVerfasst: Fr Mai 12, 2017 7:52 07 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Mi Feb 12, 2003 21:19 21
Beiträge: 2025
Bilder: 10
Wohnort: Franken-Land bei Erlangen
Meine R1: RN09 / 675
Das mit dem losen Pluspol kenne ich von meiner RN09 auf der Renne, da war es aber unter Vollast als wenn einer mit nem 25kg Hammer ins Heck haut.

Aber dank Schorsch (unserem Orakel - Schorschpedia) sind wir schnell auf das Problem gekommen. :clap:

Der Mann weiß einfach wirklich fast alles :D

_________________
Race-Daytona 675 #417
Straße: Yamaha R1 RN09 mit SBK-Lenker 65't km


Events 2018:
R1-Clubtreffen 2018
23. - 24.04. SaRi PZ-Motorsport (Video online)
06. - 07.08. OSL R1-Club
29. - 30.09. Gaststart BritishBike-Trophy Brünn
T-Challenge 2018:
11. - 13.05. Lausitzring (new Video online)
26. - 27.05. Schleiz (krasse Strecke)
23. - 24.06. HHR (new Video online)
10. - 12.08. Most
https://www.youtube.com/channel/UCJCiw3AEUbZOaHyDFvoaMwQ?view_as=subscriber


Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: R1 verschluckt sich
BeitragVerfasst: Mo Mai 15, 2017 10:28 10 
Offline
*Rat der Ältesten
*Rat der Ältesten
Benutzeravatar

Registriert: Do Jul 10, 2003 17:57 17
Beiträge: 18337
Bilder: 44
Wohnort: Wolfsburg
Meine R1: 1290 SD R
Extras: xx
c0x hat geschrieben:
Woran liegt das Problem mit dem 2ten Gang? Verbogene Schaltgabeln durch falsches/gefühlloses Schalten bzw reinknallen der Gänge?

Das liegt am Verschleiß der Schaltklauen wenn man nicht sauber vom ersten in den zweiten schaltet (bedingt durch den langen Weg).

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de