R1Club e.V.

..:: DAS Forum für begeisterte und begeisternde R1-Fahrer/innen seit 2001 ::..

R1club-HOME      R1Club-SHOP      R1Club-IMPRESSUM
Aktuelle Zeit: Sa Aug 18, 2018 7:51 07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Heute Probefahrt RN22 vs RN09
BeitragVerfasst: So Sep 12, 2010 11:16 11 
Vielleicht hattest Du bei der 22er nicht den A-Modus drin? Und dann vollgas? Also ich finde die geil! Auch wenn ich meine 19er nicht her gebe...grüße


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heute Probefahrt RN22 vs RN09
BeitragVerfasst: So Sep 12, 2010 14:37 14 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*

Registriert: Di Apr 25, 2006 9:47 09
Beiträge: 2436
Bilder: 2
Extras: vorhanden
:?
Da muss ich auch mal meinen Senf dazu geben....
Also ich bin schon echt viele Motorräder gefahren und hatte dieses Jahr mehrmals die Gelegenheit die S1000RR zu fahren und auch die RN22.
Ich bin totaler UR-R1 Fan, das Teil geht natürlich echt gut aber die RN09 ist da noch ne Ecke spritziger - zugegeben auch untenrum.
ABER:
Ich habe noch KEIN Motorrad gefahren, was subjektiv so kräftig war, wie die RN22. Keine UR-R1, keine 2004'er Ur-ZX10R und erst recht keine SC57.
Auch wenn die RN22 optisch nicht mein Fall ist - Für mich im A-Modus unfahrbar :!
Und das sage ich als UR-R1 Fahrer. Mythos und Kultstaturs hin oder her aber ich hatte das Gefühl meine weiß/rote hätte dagegen nur 98 PS. Auch die RN09 ( ein Spitzenmotorrad ) kann da nicht mithalten.
Im A-Modus ging die RN22 sowas von brutal zur Sache, dass ich mir nicht vorstellen kann, das Ding auszuquetschen oder auch nur ansatzweise am Limit zu bewegen.
Ich bin die RN22 im direkten Vergleich ( sofortiger Umstieg ) auf die S1000RR gefahren. Den Motor der 22 in der BMW :inlove: aber das ist wohl Geschmackssache.
Die S1000RR ist für mich "natürlich" nsgesamt das bessere Motorrad - in vielerlei Hinsicht - Fahrwerk, Bremsen etc.
Aber kein Motor ist mir so im Gedächtnis geblieben wie jener der RN22

_________________
Fleischer, Maurer und Frisöre,
sind in Foren Ingenieure


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heute Probefahrt RN22 vs RN09
BeitragVerfasst: So Sep 12, 2010 15:26 15 
Offline
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Registriert: So Aug 08, 2010 20:14 20
Beiträge: 106
sorry wenn ich jetzt bisschen vom Thema wegkomme.
RN19 auch mal gefahren? Vergleich zur RN22?
Ja die RN22 ist auch nicht mein Fall, der Hintern geht garnicht, d.h. die ESD.

_________________
50er, Suzuki 80er, Yamaha TZR125, Kawasaki ZXR400, R1 2000, R1 2001


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heute Probefahrt RN22 vs RN09
BeitragVerfasst: So Sep 12, 2010 16:37 16 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 31, 2009 12:14 12
Beiträge: 717
Wohnort: Reichertshofen
Yamamaggi hat geschrieben:
:?
Ich habe noch KEIN Motorrad gefahren, was subjektiv so kräftig war, wie die RN22. Keine UR-R1, keine 2004'er Ur-ZX10R und erst recht keine SC57.
Auch wenn die RN22 optisch nicht mein Fall ist - Für mich im A-Modus unfahrbar :!
Und das sage ich als UR-R1 Fahrer. Mythos und Kultstaturs hin oder her aber ich hatte das Gefühl meine weiß/rote hätte dagegen nur 98 PS. Auch die RN09 ( ein Spitzenmotorrad ) kann da nicht mithalten.

Erzählst du hier von deinen Eindrücken auf der LS oder auf der RS? Oder beides?
Beim Motor der RN09 habe ich auf der LS das Gefühl im "Gott-Modus" unterwegs zu sein. Du hast halt immer Druck, auch wenn dir mal im 6. der DZM Zeiger unter die 3 fällt. A bisserl rechts drehen und es kommt eine Brise auf, a bisserl mehr gedreht und aus der Brise wird ein ordentlicher Wind, rechts auf Anschlag und es ist Sturm angesagt. Alles LS wohlgemerkt. Mag sein, das es da bei anderen noch den Orkan Modus gibt, doch den würde ich aus Gründen des Selbsterhaltungstriebes auf der LS nie erreichen.
Stellt euch mal vor, ihr kauf ne RN09 mit wenig Km für irgend was um die 4K€ bis 6K€ und das was ihr auf eine RN22 spart steckt ihr ins Fahrwerk und was weiß ich noch was. Ihr hättet ein Motorrad, dass man total gelassen fahren kann und das was die jüngeren RN's euch auf der Geraden abnehmen, holt ihr in den Ecken wieder heraus.
Und alles ohne Paußbackenfront oder Pachtaschenhintern :wasntme:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heute Probefahrt RN22 vs RN09
BeitragVerfasst: So Sep 12, 2010 17:40 17 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*

Registriert: Di Apr 25, 2006 9:47 09
Beiträge: 2436
Bilder: 2
Extras: vorhanden
Landstraße.
Dass die Leistung jedes der R1 Modelle mehr als ausreichend ist, sollte unstrittig sein.

Ich schrieb das nur, weil die Leistungsentwicklung der RN22 mit der RN09 oder auch der RN01 verglichen wurde. Und das ist meiner Meinung nach nicht wirklich vergleichbar. Die RN22 ist da eine ganz andere Hausnummer.
Ich rede auch nur rein vom Antriebsaggregat. Fahrwerk etc. ist ein anderes Thema.

Die Leistung einer RN22 braucht niemand auf einer Landstraße aber es war im Vergleich schon sehr beeindruckend.

_________________
Fleischer, Maurer und Frisöre,
sind in Foren Ingenieure


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heute Probefahrt RN22 vs RN09
BeitragVerfasst: So Sep 12, 2010 18:40 18 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 30, 2008 12:25 12
Beiträge: 502
Wohnort: D-48xxx
RN09 habe ich in der Garage und auch eine SC59 (bisschen gemoddet), die RN09 hat v 1Z weniger, die SC59 hinten 2Z mehr

Die RN09 hat nicht den Hauch einer Chanche - weder vom Motor noch vom Fahrwerk her, Fahrwerk ist bei beiden Serie und Reifen jeweils CSA

Trotz alledem ist die RN09 sehr schön zu fahren, Konstantruckeln und andere Unarten kennt die nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heute Probefahrt RN22 vs RN09
BeitragVerfasst: Mo Sep 13, 2010 14:22 14 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 31, 2009 12:14 12
Beiträge: 717
Wohnort: Reichertshofen
Doohan hat geschrieben:
Die RN09 hat nicht den Hauch einer Chanche - weder vom Motor noch vom Fahrwerk her, Fahrwerk ist bei beiden Serie und Reifen jeweils CSA

Wieso hat die RN09 nicht den Hauch einer Chance? Willst mir doch nicht erzählen, dass du mit der Blade deiner RN09 wegfährst.
Gut,
hinteres Federbein, zu weich kann man was dran machen.
Könnte leichter einlenken, kann man auch einfach beheben
Highendpower, brauch ich nur auf der RS
Super Lastwechselverhalten, kann so bleiben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heute Probefahrt RN22 vs RN09
BeitragVerfasst: Mo Sep 13, 2010 14:39 14 
Offline
Rat der Ratlosen
Rat der Ratlosen
Benutzeravatar

Registriert: Di Feb 07, 2006 21:59 21
Beiträge: 15537
Bilder: 18
Wohnort: Gütersloh
Meine R1: RN22
Extras: vorhanden ;-)
Naja, wenn eine aktuelle 1000er nicht einer mind. 7 jahre alten 1000er überlegen wäre,
würde ich mir was überlegen ;-)

_________________
Früher hatten die Menschen Angst vor der Zukunft. Heute muss die Zukunft Angst vor den Menschen haben ;-)

Termine 2017 genossen

Termine 2018
01.-02.5. OSL mit Hafeneger
25.-27.5. Brünn mit Futz
02.-03.7. OSL mit Futz
06.-07.8. OSL mit Hafeneger
27.-28.8. Zandvoort mit Dannhoff
10.-11.9. Most mit triple-mmm
8.-11.10. Rijeka mit Dreier


Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heute Probefahrt RN22 vs RN09
BeitragVerfasst: Mo Sep 13, 2010 15:59 15 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 31, 2009 12:14 12
Beiträge: 717
Wohnort: Reichertshofen
RRudi hat geschrieben:
Naja, wenn eine aktuelle 1000er nicht einer mind. 7 jahre alten 1000er überlegen wäre,
würde ich mir was überlegen ;-)

Ich würde es ehr so ausdrücken:
Wenn ich nicht in der Lage bin oder die Gelegenheit habe, das Potential aktueller 1000er zu nutzen, würde ich mir was überlegen ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heute Probefahrt RN22 vs RN09
BeitragVerfasst: Mo Sep 13, 2010 16:03 16 
Offline
Rat der Ratlosen
Rat der Ratlosen
Benutzeravatar

Registriert: Di Feb 07, 2006 21:59 21
Beiträge: 15537
Bilder: 18
Wohnort: Gütersloh
Meine R1: RN22
Extras: vorhanden ;-)
Klaus hat geschrieben:
Ich würde es ehr so ausdrücken:
Wenn ich nicht in der Lage bin oder die Gelegenheit habe, das Potential aktueller 1000er zu nutzen, würde ich mir was überlegen ;-)


Und was hast Du Dir überlegt ? :razz: ;-)

_________________
Früher hatten die Menschen Angst vor der Zukunft. Heute muss die Zukunft Angst vor den Menschen haben ;-)

Termine 2017 genossen

Termine 2018
01.-02.5. OSL mit Hafeneger
25.-27.5. Brünn mit Futz
02.-03.7. OSL mit Futz
06.-07.8. OSL mit Hafeneger
27.-28.8. Zandvoort mit Dannhoff
10.-11.9. Most mit triple-mmm
8.-11.10. Rijeka mit Dreier


Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heute Probefahrt RN22 vs RN09
BeitragVerfasst: Mo Sep 13, 2010 16:10 16 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 31, 2009 12:14 12
Beiträge: 717
Wohnort: Reichertshofen
RRudi hat geschrieben:
Klaus hat geschrieben:
Ich würde es ehr so ausdrücken:
Wenn ich nicht in der Lage bin oder die Gelegenheit habe, das Potential aktueller 1000er zu nutzen, würde ich mir was überlegen ;-)


Und was hast Du Dir überlegt ? :razz: ;-)

Die Ergebnis steht hier:
viewtopic.php?f=16&t=26684


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heute Probefahrt RN22 vs RN09
BeitragVerfasst: Mo Sep 13, 2010 17:59 17 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: So Jun 21, 2009 12:32 12
Beiträge: 851
Wohnort: Bayern
jetz mal ehrlich.
klar geht die RN09 gut.
klar ist sie ein gutes bike.
aber gegen eine akuelle 1000er mit gleichem fahrer hat sie eben keine chance.
weder auf der rennstrecke noch auf der landstrasse.
so erlich muß man schon sein.
hab schon jede menge bikes gefahren und kenn die RN09 auch ganz gut.
die alte SC57 geht schon besser wie die RN09.
auch wenn ihr (papier ist geduldig) ein paar PS fehlen zu den angegebenen 172.
von der neuen SC59 brauch ich erst gar nicht reden.
die RN12 ist nochmal stärker wie die SC57 (weil anscheinend nicht so viele pferdcen fehlen).
die RN 19 nochmals und von der RN 22 brauchen wir garnicht erst anfangen.
sicher reichen die 150PS auf der landstrasse aus.
die rn 09 zieht schon gut an da gibts nix.
aber selbst wenn ich bei der RN12 (oder etwa der SC57) nur 1000 u/min mehr habe wie bei der RN09 sieht sie kein land mehr.
klar kann ich auf der landstrasse voll aufreißen.
und ab einer bestimmten drehzahl sind eben die mehr PS da.
natürlich sind 170 oder 180 PS anfangs zu viel.
aber was denkst du wie schnell du dich daran gewöhnt hast und es eben nicht mehr zu viele sind.
hab bis jetzt jedes mal bei einem neuen bike gedacht "mann die fährst du nie aus".
und was ist?
ein jahr fahren , spätestens im 2. jahr hast du die kise im griff und die mehr PS fallen gar nicht mehr auf.
vom fahrwerk mal ganz abgesehen.
da kennst du eben jedes jahr.
währe ja auch schlimm wenns anders ist.
meine RN12 ist auch scho ein alter hobel.
gegen die RN19 oder die RN22 hab ich (bei gleichem fahrer) warscheinlich auch keine chance.
wenn die RN19 noch leichter in die kurve fällt und ein noch besseres fahrwerk hat wird sie mit mir spielen.
so ist das eben.
meine freundin fährt die RN01.
geiles bike das echt gut ab geht und viel spass macht.
aber wie schon gesagt, gegen die neuen eben total chancenlos.
is aber nicht schlimm.
spass kann man mit der RN01 auch haben und herbrennen tu ich mit ihr auch öfter neuere bikes.
das liegt dann aber nicht an der maschine.
MfG
Jürgen ;-)

_________________
Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heute Probefahrt RN22 vs RN09
BeitragVerfasst: Mo Sep 13, 2010 18:17 18 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 21, 2006 8:14 08
Beiträge: 3021
Wohnort: 44627 Herne
ob ein moped nun 100, 120, oder 180 ps spitzenleistung hat, ist für die landstraße vollkommen unerheblich. interessant ist aber die leistungsentfaltung. die kann sein wie die rn12, eine luftpumpe, die ständig min. 8.000rpm benötigt, damit sie sich ordentlich bewegt oder eine pumpe für warme luft wie die rn19, die schon bei 6.000rpm abgeht. oder doch eher ein oldie wie rn01-rn09 oder sc44 und sc50, die schon ab standgas ordentliches drehmoment entwickeln und schon mit 3-4.000rpm ordentlich gehen?
besonders interessant sind solche vergleiche in alpenräumen oder dolomiten.

_________________
grüße gregor
http://www.klang-farbe.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heute Probefahrt RN22 vs RN09
BeitragVerfasst: Mo Sep 13, 2010 18:22 18 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*

Registriert: Mi Mai 14, 2008 22:44 22
Beiträge: 679
Wohnort: München
Meine R1: RN 09, BJ: 2002
@Bikerfreak
Also so allgemein würde ich das jetzt nicht behaupten wollen.
RN09 v. RN12 (nachdem du die genannt hast) in den Bergen...
...hat die 12er aber mal so überhaupt gar keinen Auftrag :!
Das was die 12er beim Rausbeschleunigen aus den Kehren
verliert, holt sie auf den kurzen Geraden nie und nimmer auf :razz:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heute Probefahrt RN22 vs RN09
BeitragVerfasst: Mo Sep 13, 2010 18:34 18 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 30, 2008 12:25 12
Beiträge: 502
Wohnort: D-48xxx
Die RN12 hatte ich auch im Frühjahr hier, unten und im mittleren Bereich geht die RN09 besser. Die hintere Federung gefällt mit an der RN09 nicht sonderlich, das fühlt sich irgendwie schwabbelig an.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de