R1Club e.V.

..:: DAS Forum für begeisterte und begeisternde R1-Fahrer/innen seit 2001 ::..

R1club-HOME      R1Club-SHOP      R1Club-IMPRESSUM
Aktuelle Zeit: So Jul 22, 2018 15:20 15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi Sep 17, 2003 11:24 11 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Di Aug 05, 2003 10:52 10
Beiträge: 1312
Wohnort: Dortmund
Meine R1: RN 09, BJ: 2003
Extras: xx
Hallo Leute,

ich hab da mal 'ne Frage:

Ich habe am WE versucht eine Öhlins LD (SD-124) an
eine RN04 zu montieren. Geht alles soweit auch ganz
gut, nur das man an die Schraube, mit der die Halterung
am Rahmen befestigt wird (anstelle der vorderen Tankschraube)
für'n A*sch nich ran kommt, schon mal garnicht mit 'nem
Drehmomentschlüssel. Ich habe das dann erstmal so halb von
der Seite versucht, aber das hält nicht vernünftig.
Wie krieg ich die Schraube gescheit fest ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Sep 17, 2003 13:41 13 
Offline
Rat der Blauen
Rat der Blauen
Benutzeravatar

Registriert: Fr Feb 07, 2003 23:37 23
Beiträge: 809
Wohnort: 37077 Göttingen
Hoffe ich meine den richtigen Dämpfer. Wenn Du den Dämpfer von der Triangel(ich nenn den Halter mal so,weil er dreieckig ist :wink: ) abnimmst,kannst Du eigendlich durch das Gewinde(wo der Dämpfer aufgeschraubt wird) die untere Schraube festziehen

_________________
*fun is not a straight line*...und mit der blauen macht's noch mehr spaß ::HUEHHOTT::
Bild
http://www.aladan.de.vu/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Sep 17, 2003 14:46 14 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Di Aug 05, 2003 10:52 10
Beiträge: 1312
Wohnort: Dortmund
Meine R1: RN 09, BJ: 2003
Extras: xx
Sowas hat ich mir schon gedacht. Nur: da komm ich maximal
mit 'nem Schraubendreher durch, mit der Verlängerung eines
Drehmomentschlüssels wohl kaum. Na ja, werd's dann wohl
handfest anziehen müssen, hoffentlich reicht das, angegeben
sind 25 Nm.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Sep 17, 2003 15:17 15 
Offline
*Rat der Roten
*Rat der Roten
Benutzeravatar

Registriert: Fr Feb 07, 2003 22:23 22
Beiträge: 2387
Wohnort: 954XX Bayreuth
marvin hat geschrieben:
Sowas hat ich mir schon gedacht. Nur: da komm ich maximal
mit 'nem Schraubendreher durch, mit der Verlängerung eines
Drehmomentschlüssels wohl kaum. Na ja, werd's dann wohl
handfest anziehen müssen, hoffentlich reicht das, angegeben
sind 25 Nm.


gut handfest passt,
und hält auch, habs auch nicht anders gemacht
und der hält :!: :wink:

Achtung allerdings bei der ausrichtung des Dämpfers,
das er nicht bei vollem Linkseinschlag an den Tank
kommt. geht bei der RN04 relativ knapp zu :schauen:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Sep 17, 2003 15:17 15 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Mo Feb 17, 2003 16:08 16
Beiträge: 780
Wohnort: 44 Im Pott
Meine R1: RN19
Extras: Galinski Edition ;-)
Keinen Schimmer was Du für nen Halter hast, aber wenn es wie von Aladan beschrieben ist, gibts da keinerlei Probleme mit dem "drankommen"
Wenn der LD ober ab ist kommt man locker an die Schrauben.

Gruß vom Bub

_________________
90 Grad sind zu schräg!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 18, 2003 8:48 08 
Offline
*Rat der Roten
*Rat der Roten
Benutzeravatar

Registriert: Fr Feb 07, 2003 22:23 22
Beiträge: 2387
Wohnort: 954XX Bayreuth
HaneBub hat geschrieben:
Keinen Schimmer was Du für nen Halter hast, aber wenn es wie von Aladan beschrieben ist, gibts da keinerlei Probleme mit dem "drankommen"
Wenn der LD ober ab ist kommt man locker an die Schrauben.

Gruß vom Bub


das ist der wie von aladan beschrieben,
und ka kommste auch wenn der Dämpfer ab ist nur gescheit mit
nem T-Inbus rein, und als Drehmoment fungiert der Arm :wink:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 18, 2003 9:21 09 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Di Aug 05, 2003 10:52 10
Beiträge: 1312
Wohnort: Dortmund
Meine R1: RN 09, BJ: 2003
Extras: xx
Erst mal Danke für die Tips.
Das Problem ist, das das 'ne Torx-Schraube ist und ich sowas
nur als Nuss im Knarrenkasten habe. Nur das das Gestänge
im Knarrenkasten nicht durch das Gewinde am oberen Ende
der "Triangel" durchpasst. Werd mir also heute mal einen
passenden Schraubendreher besorgen, dann klappt das schon.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Sep 18, 2003 9:26 09 
Offline
*Rat der Roten
*Rat der Roten
Benutzeravatar

Registriert: Fr Feb 07, 2003 22:23 22
Beiträge: 2387
Wohnort: 954XX Bayreuth
@ marvin

TORX :?: :?: :?:
häh :?: :?: :?:

àso bei meinem war das ne ganz normale Inbus.
achja, noch´n kleiner Tipp,
Tret die beibelegte Teflonscheibe gleich in die
Tonne, weil die eh auf dauer bricht :?
und nimm nen Gummiring in der
selben Größe, das funzt auch :!:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Spezialwerkzeug ,......die 1. !
BeitragVerfasst: Mo Okt 06, 2003 10:12 10 
Hi,
wer gerne selbst schraubt, kommt teils um die Anfertigung von Spezialwerkzeug nicht herum - oder hat nen eigenbauten Drehmomentschlüssel in der Hand :D

Die serienmässige Öhlinsschraube sollte eine M6er Gewindeschraube mit Imbuskopf ( genaue Bezeichnung
" Innensechskant" ) und Imbusschlüsselgröße 5 Sein.

Eine Torx-Schraube ist es sicherlich nicht, es sein denn man hätte bei Öhlins in die falsche Kiste gegriffen !

Entweder wie schon beschrieben mit einem 5er Imbusschlüssel durch das obere Loch der Triangelbrücke ansetzten und mit einem Hebel ( Ringschlüssel oder andere Verlängerung für das kurze Stück am Imbusschlüssel ) Handfest anziehen - ... Achtung: Nach fest kommt ab.... !

Bessere Lösung bzw. schon fast Profilösung:
Den Imbusschlüssel so absägen, dass ein kurzes gerades Stück noch aus der oberen Gewindebohrung rausschaut.
Jetzt kann man eine 5er Nuss draufsetzen und mit Drehmomentschlüssel etwa 3-5 NM mehr anziehen, da durch die Verdrehkraft des Imbusstabes und möglichem Nussadapter etwas Anzugsdrehmoment verloren geht.

Und schon hat man das erste Spezialwerkzeug für seine R1 ! :D

Man kann sich natürlich auch einen langen 5er Sechskant mit Nussaufnahme kaufen,...aber der kostet........

VG
Bernd


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Okt 06, 2003 10:34 10 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Di Aug 05, 2003 10:52 10
Beiträge: 1312
Wohnort: Dortmund
Meine R1: RN 09, BJ: 2003
Extras: xx
Hallo,

inzwischen sitzt alles fest. Bei mir ist das definitiv eine Torx-Schraube (gebraucht in der Schweiz gekauft). Hab mir einen
passenden Schraubendreher gekauft und mit der Hand angezogen.
Bis jetzt hält's.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de