R1Club e.V.

..:: DAS Forum für begeisterte und begeisternde R1-Fahrer/innen seit 2001 ::..

R1club-HOME      R1Club-SHOP      R1Club-IMPRESSUM
Aktuelle Zeit: Mo Aug 20, 2018 14:03 14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gabelbrücke RN12 wechseln
BeitragVerfasst: Di Apr 28, 2009 6:27 06 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Di Dez 11, 2007 17:38 17
Beiträge: 230
Wohnort: Oberösterreich
Hallo,

ich habe mir jetzt eine Gabelbrücke von ABM zugelegt (http://www.ab-m.de/assets/images/gpracing/big_1.jpg) und wollte die am Wochenende wechseln.

Die alte war eigentlich schnell abgebaut, nur habe ich das Problem das das Zündschloss mit solchen diebstahlgesicherten Schrauben befestigt ist, die man anscheinend aufbohren muß.

Wie habt ihr die aufbekommen? Die Kabel verschwinden ja irgendwo unter der Airbox, habt ihr die abgenommen, die Kabel ausgesteckt und dann auf der Werkbank die Schrauben aufgebohrt oder gibt es da noch irgend einen Trick um diese gesicherten Schrauben aufzubekommen?

lg
Markus

_________________
Doppelt hält länger.... :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 28, 2009 6:36 06 
Offline
*Rat der Ältesten
*Rat der Ältesten
Benutzeravatar

Registriert: Do Jul 10, 2003 17:57 17
Beiträge: 18342
Bilder: 44
Wohnort: Wolfsburg
Meine R1: 1290 SD R
Extras: xx
Jau ausbohren geht.
Oder anbohren und Ausdreher rein.Feddisch.... 8)

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 28, 2009 7:00 07 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Fr Aug 05, 2005 12:58 12
Beiträge: 1153
Wohnort: mitten im Pott
Ausbohren geht am einfachsten, habe ich gerade das WE bei meiner RN01 gemacht.

Mittig ankörnen, zunächst mit kleinem Bohrer (3mm oder so) ´ne "Führung" bohren und dann mit ´nem 8er hinterher.
(Die Anleitung habe ich mir hier irgendwo vom Schorsch geklaut, ist aber trotzdem logisch und funktioniert sogar. :wink: )

Wichtig: vernünftigen HSS-Bohrer und Bohrmaschine nehmen - dann fluppt´s! :D

_________________
Ich lass mich doch nicht von jedem Flugzeug überholen!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 28, 2009 7:00 07 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Di Dez 11, 2007 17:38 17
Beiträge: 230
Wohnort: Oberösterreich
Ja direkt am Bike aufbohren oder hast du alles zerlegt um die Kabel abzustecken?

_________________
Doppelt hält länger.... :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 28, 2009 7:02 07 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Fr Aug 05, 2005 12:58 12
Beiträge: 1153
Wohnort: mitten im Pott
Nee, nicht direkt am Bike!

Wenn´s wie bei der RN01 ist, dann sind am Zündschloss selber unten zwei Schrauben. Wenn Du die öffnest, kannst Du die Schlosseinheit zerlegen; alles mit Kabeln und so´n Gedöns in der einen Hand, das Schloss selber verbleibt mit den Abreißschrauben an der Gabelbrücke. Daran kannst Du Dich dann gemütlich zu schaffen machen. ;-)

_________________
Ich lass mich doch nicht von jedem Flugzeug überholen!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 28, 2009 7:19 07 
Offline
*Rat der Ältesten
*Rat der Ältesten
Benutzeravatar

Registriert: Do Jul 10, 2003 17:57 17
Beiträge: 18342
Bilder: 44
Wohnort: Wolfsburg
Meine R1: 1290 SD R
Extras: xx
Am Bike wird das schlecht gehen, also Zünschloß abklemmen,
wie Daniel schreibt!

_________________
Bild
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 28, 2009 7:30 07 
Offline
*Slicksimregenfahrer*
*Slicksimregenfahrer*
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jul 12, 2003 14:33 14
Beiträge: 3962
Wohnort: 55765 Dambach Hunsrück/Rhlpf
Kannst es auch am Bike versuchen. Dann haste jedoch garantiert alles rundum verkratzt. Also mach dir besser die Arbeit !

_________________
:-(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 28, 2009 7:47 07 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Di Dez 11, 2007 17:38 17
Beiträge: 230
Wohnort: Oberösterreich
Ja genau das mit den zerkratzen hab ich mir gedacht, außerdem ists sicher nicht toll wenn die heißen Spähne auf die Kunststoffteile fallen.

@ bagheera: Das wollte ich wissen ob ich die Schloßeinheit an der Gabelbrücke zerlegen kann oder nicht, im WH steht nämlich man muß die Kabel komplett unten ausstecken.

_________________
Doppelt hält länger.... :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 28, 2009 7:49 07 
Offline
Rat der Bembelschleifer
Rat der Bembelschleifer
Benutzeravatar

Registriert: Di Jul 27, 2004 15:47 15
Beiträge: 4574
Bilder: 2
Wohnort: Wetterau
Meine R1: S1000RR
Extras: xx
Ausserdem schön warm machen, die Schrauben sind eingeklebt.

Gruß Michel

_________________
Pain is temporary, glory is for ever

Termine 2018
21-22.05. Brünn Stardesign Racing
08.-11.06. R1 Clubtreffen
27.08.-28.08. Most Richie-Race
30.09.-07.10. Südfrankreich

Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 28, 2009 7:52 07 
Offline
*Slicksimregenfahrer*
*Slicksimregenfahrer*
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jul 12, 2003 14:33 14
Beiträge: 3962
Wohnort: 55765 Dambach Hunsrück/Rhlpf
Warm machen mußte ich die noch nie. Wenn die Köpfe wech sind ist normal noch genug Schraube da um das Teil mit der Wasserpumpenzange rauszudrehen. Da ist zwar Schraubensicherung dran aber nix hoch- oder mittelfestes. Sollte so funktionieren

_________________
:-(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 28, 2009 8:05 08 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Fr Aug 05, 2005 12:58 12
Beiträge: 1153
Wohnort: mitten im Pott
Habe vorher zwei, drei Mal mit dem Hammer auf die Schrauben geklopft, ausgebohrt und der Rest ging ganz leicht mit der Kombizange raus. Schraubensicherung war zwar vorhanden, hat aber keine Probleme gemacht.

Bei manchen soll´s wohl auch geklappt haben, mit ´nem dünnen Meißel oder scharfen Schraubendreher einen Schlitz in die Schrauben zu schlagen und diese dann auszudrehen...

_________________
Ich lass mich doch nicht von jedem Flugzeug überholen!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 28, 2009 8:26 08 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Di Dez 11, 2007 17:38 17
Beiträge: 230
Wohnort: Oberösterreich
Danke für die Tips, ich werd sehen ob ich das Zündschoss zerlegen kann, dann ist ja das aufbohren auch kein Problem.

Wennst mitn Zündschosseinheitzerlegen nix wird dann muß ich mir was anders überlegen, ich habe keine lust das halbe Bike zerlegen nur wegen der blöden Wegfahrsperre die am Zündschloß sitzt.

_________________
Doppelt hält länger.... :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 28, 2009 20:41 20 
Offline
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 12, 2005 14:18 14
Beiträge: 9441
Bilder: 0
Wohnort: 67346 Speyer
Meine R1: R1M..2016
@ Weini

So wie Baghera schon sagte, ausbohren ist die geschickte Lösung :wink:
Beim Schloß zerlegen wäre ich vorsichtig wegen der Wegfahrsperre :!:
Ich hab zwar an der 12er noch keins demontiert, frag lieber mal beim YAM-Händler nach :wink:
Wenn Du da in der Peripherie was verbiegst, dann Obacht wegen Neucodierung mit
dem Roten Schlüssel :!: lass das lieber den Händler machen :wink:
sonst kanns Teuer werden :oops:


Gruß Schorsch 8) 8) 8)

_________________
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabelbrücke RN12 wechseln
BeitragVerfasst: Sa Mär 04, 2017 10:16 10 
Offline
Frischling
Frischling
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jun 08, 2012 16:32 16
Beiträge: 8
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Hallo,

Ich habe die Schraubenköpfe rausgebohrt, aber die Schrauben bekomme ich nicht raus, habe jeweils einen Schlitz reingesägt und es mit dem Schraubenzieher versucht, Mit der Zange geht es auch nicht, was soll ich tun ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gabelbrücke RN12 wechseln
BeitragVerfasst: Sa Mär 04, 2017 11:23 11 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*

Registriert: So Aug 30, 2009 12:19 12
Beiträge: 832
Bilder: 9
Wohnort: Bei Zürich (Schweiz)
Meine R1: RN29 (MT09) + RN22
Extras: 2-3 PS mehr...;)
Den Bereich um die Schrauben wärmen und dann mit einer Feststellzange / guten Wasserpumpenzange herausdrehen. Klappt normalerweise Problemlos...

_________________
Grüsse aus der Schweiz
Flo

** Tonnenweise RN22 Motrenteile zu verkaufen!!**

Eine RN22 mit Leistung, ist ein GEILES Motorrad!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de