R1Club e.V.

..:: DAS Forum für begeisterte und begeisternde R1-Fahrer/innen seit 2001 ::..

R1club-HOME      R1Club-SHOP      R1Club-IMPRESSUM
Aktuelle Zeit: Sa Feb 24, 2018 14:54 14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So Apr 22, 2012 18:29 18 
Offline
Chef
Chef
Benutzeravatar

Registriert: Mo Aug 18, 2003 18:54 18
Beiträge: 18606
Bilder: 69
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Moin zusammen. :-)

Ich erinnere mich dunkel daran, dass mir mal jemand erzählt hat, dass:
1. Die Ventilsitze der RN12 durchgehärtet sind
2. die Ventile der RN12 mit Titan beschichtet sind
und
3. aus diesem Grund dürfe man die Ventile nicht einschleifen.... Weil dadurch die Titanbeschichtung zerstört würde und die Ventile dann innerhalb kurzer Zeit komplett hinüber seien.

Ich bin aber etwas verunsichert, weil im WHB der RN12 drin steht, dass man es tun soll. (Also das Einschleifen.)

Weiß vielleicht jemand von Euch mehr?
Danke schonmal!

_________________
Der Berg ruft! Wir kommen!
Bild
Einfach. Bewusst. Leben.
Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Mo Aug 28, 2017 20:42 20 
Offline
Frischling
Frischling

Registriert: So Apr 23, 2017 15:48 15
Beiträge: 8
Bilder: 2
Wohnort: Zell am See - Österreich
Meine R1: RN 12, BJ: 2004
Extras: Akrapovic, Rizoma
PEB hat geschrieben:
Moin zusammen. :-)

Ich erinnere mich dunkel daran, dass mir mal jemand erzählt hat, dass:
1. Die Ventilsitze der RN12 durchgehärtet sind
2. die Ventile der RN12 mit Titan beschichtet sind
und
3. aus diesem Grund dürfe man die Ventile nicht einschleifen.... Weil dadurch die Titanbeschichtung zerstört würde und die Ventile dann innerhalb kurzer Zeit komplett hinüber seien.

Ich bin aber etwas verunsichert, weil im WHB der RN12 drin steht, dass man es tun soll. (Also das Einschleifen.)

Weiß vielleicht jemand von Euch mehr?
Danke schonmal!


Weiß da wer was genaues?


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Do Aug 31, 2017 6:04 06 
Offline
Chef
Chef
Benutzeravatar

Registriert: Mo Aug 18, 2003 18:54 18
Beiträge: 18606
Bilder: 69
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Ich habe nirgends eine anders lautende Aussage erhalten.
Jedenfalls habe ich die Ventile wie oben beschrieben eingeschliffen.
Allerdings kann ich nichts zur Haltbarkeit sagen, da ich das Motorrad kurz danach zerlegt und in Teilen verkauft habe.

_________________
Der Berg ruft! Wir kommen!
Bild
Einfach. Bewusst. Leben.
Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Do Aug 31, 2017 6:43 06 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 02, 2010 22:39 22
Beiträge: 3990
Bilder: 13
Wohnort: Schwülper
Meine R1: RN22+MT10
Extras: xx
Wenn man neue Ventile in einen alten Zylinderkopf verbaut müssen die auch eingeschliffen werden.

So kenne ich das zumindest.

Mal sehen ob es hier noch weitere Aussagen von Fachleuten gibt.

_________________
Lernen durch Schmerzen

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Do Aug 31, 2017 7:58 07 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 02, 2010 22:39 22
Beiträge: 3990
Bilder: 13
Wohnort: Schwülper
Meine R1: RN22+MT10
Extras: xx
Hab mal nachgelesen, Titanventile die zum Einschleifen verwendet wurden dürfen nicht mehr eingebaut werden, es müssen immer Neue verwendet werden.

Mein Wissen stammt wohl noch aus den 19. Jahrhundert mit Stahlventilen. :lol:

Nachzulesen bei RN32 unter 5-31 und RN22 5-33 im WHB.

_________________
Lernen durch Schmerzen

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Do Aug 31, 2017 8:09 08 
Offline
Chef
Chef
Benutzeravatar

Registriert: Mo Aug 18, 2003 18:54 18
Beiträge: 18606
Bilder: 69
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
uff. Man sollte also immer einen Satz alter Ventile zum Einschleifen rumliegen haben, sonst wird das wohl sehr teuer!!!

_________________
Der Berg ruft! Wir kommen!
Bild
Einfach. Bewusst. Leben.
Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Fr Sep 01, 2017 22:27 22 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*

Registriert: So Mär 07, 2004 13:57 13
Beiträge: 413
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Ich war zwar lange nicht mehr hier antworte aber trotzdem mal:
Titanventile sind beschichtet, es gibt verschiedene Arten der Beschichtungen die eines gemeinsam haben, diese Beschichtung würde beim einschleifen beschädigt werden.
Deshalb werden die Sitzflächen bzw. die gesamte Sitzkontur geschnitten. Optimalerweise mit einem einschneidigen, harten Ventilsitzdrehwerkzeug auf einer Ventilsitzschneidmaschiene.
Das ist so genau, dass das Ventil dann ohne einschleifen dicht wird, bzw. werden muss.
Das gilt auch für beschichtete Stahlventile.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr Sep 01, 2017 22:39 22 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*

Registriert: So Mär 07, 2004 13:57 13
Beiträge: 413
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Alternativ, wenn du es selber machen willst, kannst du Neway Ventilsitzfräser verwenden. Das funktioniert aus meiner eigenen Erfahrung sehr gut. Du braucht aber etwas Gefühl.

http://www.cylinderheadsupply.com/neway ... gLc1fD_BwE


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa Sep 02, 2017 6:10 06 
Offline
Chef
Chef
Benutzeravatar

Registriert: Mo Aug 18, 2003 18:54 18
Beiträge: 18606
Bilder: 69
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Nettes Werkzeug... :-)
Oldmen, Du solltest da nicht reinschauen, sonst ist die Urlaubskasse wieder geplündert. ;-)

Danke EJ für die Aufklärung!

_________________
Der Berg ruft! Wir kommen!
Bild
Einfach. Bewusst. Leben.
Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Sa Sep 02, 2017 7:55 07 
Offline
Rat der Hobbyschrauber
Rat der Hobbyschrauber

Registriert: So Feb 19, 2012 11:20 11
Beiträge: 5742
Bilder: 26
Wohnort: Wesendorf
Meine R1: RN04
Extras: xx
Die Beschichtungen sind eher dafür das die rauhe Oberfläche nicht am Material angreift in das es läuft (Ventilschaftführung).

_________________
Bild

http://www.r1-motormechanik.de

http://www.kme-technik.de


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Sa Sep 02, 2017 8:25 08 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*

Registriert: So Mär 07, 2004 13:57 13
Beiträge: 413
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Die Beschichtung auf Titanventilen hat zwei Aufgaben, mit deiner Auführung hast du recht, Titan selbst hat keine guten Gleiteigenschaften.
Die zweite Aufgabe wurde bereits von mir beschrieben. Wer das nicht glaubt darf gerne eine Titanventil einschleifen.

Der Ventilschaden ist damit vorprogrammiert.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa Sep 02, 2017 8:27 08 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*

Registriert: So Mär 07, 2004 13:57 13
Beiträge: 413
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Hab hier auch nur kurz reingeschaut, bin schon wieder weg, will mich nicht rumstreiten sondern habe es gut gemeint.

Gruß ej#25


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa Sep 02, 2017 9:00 09 
Offline
Chef
Chef
Benutzeravatar

Registriert: Mo Aug 18, 2003 18:54 18
Beiträge: 18606
Bilder: 69
Wohnort: Mechernich in der Eifel
Meine R1: R1M 2016
Extras: KEINE (!) Sturzpads
Ist doch kein Streiten!
Deine Ausführungen sind gerne gesehen!
Danke Dir.

_________________
Der Berg ruft! Wir kommen!
Bild
Einfach. Bewusst. Leben.
Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist!


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Sa Sep 02, 2017 10:17 10 
Offline
*Rat der 17*
*Rat der 17*
Benutzeravatar

Registriert: Mo Sep 12, 2005 14:18 14
Beiträge: 9189
Bilder: 0
Wohnort: 67346 Speyer
Meine R1: R1M..2016
EJ hat geschrieben:
Hab hier auch nur kurz reingeschaut, bin schon wieder weg, will mich nicht rumstreiten sondern habe es gut gemeint.

Gruß ej#25

Servus Johann :winkewinke:

Ich muß dem PEB Recht geben, das ist doch kein Streiten, finde Deine Ausführung auch Interessant ;-)

Schön mal wieder was von Dir zu Hören, fährst Du immer noch die falsche Marke :-D


Gruß Schorsch

_________________
Immer ne Handbreit Asphalt unter'm Reifen !!
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Sa Sep 02, 2017 11:38 11 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*

Registriert: So Mär 07, 2004 13:57 13
Beiträge: 413
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Servus Schorsch,
jepp, fahre immer noch Italiener, aber inzwischen RSV4. Und wenn man damit auf der RS fahren will, muss man sich quasi zwingend mit Zylinderkopf- bzw. Motorinstandsetzung beschäftigen;-)

Das passt schon, hier gab/gibt es gute Leute, die sicher mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Ich schau seit Jahren immer wieder gerne rein, nur schreiben mag ich in den Foren nicht mehr viel.

Gruß ej


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: zinnywinny und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de