R1Club e.V.

..:: DAS Forum für begeisterte und begeisternde R1-Fahrer/innen seit 2001 ::..

R1club-HOME      R1Club-SHOP      R1Club-IMPRESSUM
Aktuelle Zeit: Sa Feb 17, 2018 20:30 20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di Jul 05, 2011 8:25 08 
Offline
Rat der Ratlosen
Rat der Ratlosen
Benutzeravatar

Registriert: Di Feb 07, 2006 21:59 21
Beiträge: 15283
Bilder: 18
Wohnort: Gütersloh
Meine R1: RN22
Extras: vorhanden ;-)
Arrgh, CASTROL :o

Viel Glück (das meine ich ernst) :!

_________________
Früher hatten die Menschen Angst vor der Zukunft. Heute muss die Zukunft Angst vor den Menschen haben ;-)

Termine 2017 genossen

Termine 2018
09.-12.4. Rijeka mit Dreier
25.-27.5. Brünn mit Futz
02.-03.7. OSL mit Futz
06.-07.8. OSL mit Hafeneger
27.-28.8. Zandvoort mit Dannhoff


Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Di Jul 05, 2011 8:29 08 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 04, 2007 19:55 19
Beiträge: 1261
Wohnort: Bad Salzuflen
verdammt!!!! warum? was ist damit? habe mich jetzt drauf verlassen!
schlechte Erfahrung?????? dann schmeisse ich das zeug raus und kaufe wieder Motul!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di Jul 05, 2011 13:21 13 
Offline
Rat der Ratlosen
Rat der Ratlosen
Benutzeravatar

Registriert: Di Feb 07, 2006 21:59 21
Beiträge: 15283
Bilder: 18
Wohnort: Gütersloh
Meine R1: RN22
Extras: vorhanden ;-)
Wenn es mit Kupplungsrutschen probs gibt , ist zu mindestens 80% das Castrol vollsynthetisch dran schuld, fahr doch einfach, bei manchen funkt es ja auch.

_________________
Früher hatten die Menschen Angst vor der Zukunft. Heute muss die Zukunft Angst vor den Menschen haben ;-)

Termine 2017 genossen

Termine 2018
09.-12.4. Rijeka mit Dreier
25.-27.5. Brünn mit Futz
02.-03.7. OSL mit Futz
06.-07.8. OSL mit Hafeneger
27.-28.8. Zandvoort mit Dannhoff


Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Sa Nov 04, 2017 23:15 23 
Offline
Angaser
Angaser

Registriert: Do Aug 10, 2017 22:05 22
Beiträge: 29
Wohnort: Windeck
Meine R1: RN xx, BJ: xxxx
Extras: xx
Castrol Power 1 Racing 10W-40 Vollsyntetic seit ca 1500km drinne....was soll ich sagen, nun rutscht die Kupplung!!!!!!!!
Versuche es jetzt mit dem Motul 3000 10W-40 und hoffe das geht wieder weg. Fragt mich nicht was vorher drinne war... hab sie erst seit 3 Wochen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So Nov 05, 2017 21:24 21 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Fr Feb 07, 2003 20:38 20
Beiträge: 928
Wohnort: Rheinland
Meine R1: RN 01, BJ: 1998
Extras: FG43+Öhlins FB-10kg
... wenn vorher mineralisches Öl drin war ... dann rutscht es mit Power 1 10 W 40 vollsynth
Bei meiner FZr hat das Rutschen nach ca 3000 km wieder von allein aufgehört.
Hatte schon neue Scheiben gekauft ... die liegen heute noch im Keller

... Fahr Power 1 in allen Moppeds und hab nie mehr Kupplungsrutschen

_________________
Dein Geld ist nicht weg, .... es ist nur woanders !!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo Nov 06, 2017 8:58 08 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Mi Feb 12, 2003 21:19 21
Beiträge: 1846
Bilder: 10
Wohnort: Franken-Land bei Erlangen
Meine R1: RN09 / 675
also ich hatte in meiner ersten RN09 die stärkere Tellerfeder der FJR-1300 drin und bin zum Schluß mineralisches 20W-50 Öl gefahren (auch auf der Renne). Das hat 75'tkm wunderbar funktioniert bis ich sie verkauft habe.

Die jetzige RN09 hat noch die orig. Tellerfeder drin und ich fahre weiterhin das 20W-50 mineralische Öl.
Bis jetzt keine Probleme mit der Kupplung und auch schon 63'tkm auf der Uhr.

Micha

_________________
Race-Daytona 675 #417
Straße: Yamaha R1 RN09 mit SBK-Lenker 63't km


Events 2018:
R1-Clubtreffen 2018
09. - 12.04. Rijeka Dreier
06. - 07.08. OSL R1-Club
29. - 30.09. Gaststart BritishBike-Trophy Brünn
T-Challenge 2018:
11. - 13.05. Lausitzring
26. - 27.05. Schleiz
23. - 24.06. HHR
11. - 12.08. Most
https://www.youtube.com/channel/UCJCiw3AEUbZOaHyDFvoaMwQ?view_as=subscriber


Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Di Nov 07, 2017 18:28 18 
Offline
*Fastest Pathfinder*
*Fastest Pathfinder*
Benutzeravatar

Registriert: Sa Feb 08, 2003 10:33 10
Beiträge: 3621
Bilder: 1
Wohnort: Im Spessart
Meine R1: SDR 1290 SE
Extras: Hubraum
10W-40er teilsynthetisches Öl und FJR Feder habens damals bei meiner RN09 kuriert.
Da rutschte die Kupplung von 15W-50er Shell Avance ultra (das Rrudi Öl quasi)

_________________
KTM Superduke R 1290 SE


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Mi Nov 08, 2017 19:45 19 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 06, 2007 18:23 18
Beiträge: 1269
Wohnort: Leipzig
Meine R1: RN 09, BJ: ´03
Extras: was man braucht...
Öl hin Öl her...

wann habt n ihr eure Kupllung so erneuert... KM?

bin jetz bei knapp 40 000km und bekomme immer mehr Probleme die Gänge richtig zu treffen...vor allem beim runterschalten...

Habe sogar bei meiner Schlussrunde, etwa bei 210kmh, beim hochschalten, nen Leerlauf zwischen 5 und 6 gefunden...
Fand ich nicht so prickelnd, als mich der Schaltblitz hektisch anblitzte und ich dann nur noch knirschender Weise den 6 nachlegen konnte...half auch keine Kupplung, um die hässlichen Geräusche zu vermeiden...
Deshalb würde mich mal so eure Laufleistungen interessieren...

Fahre fast nur Landstrasse..sportlich ambitionierter Fahrstil...würde ich mal sagen..

Sehe schon nen langen Schrauberwinter vor mir...

Denn die Gabel hat soweit ich weis auch noch keinen Service gesehen....und bei 40.... wirds wohl langsam mal Zeit, da nach dem Öl zu sehen...wobei das wohl kein Öl mehr sein wird...sondern Fett...

Kettenkit is auch fällig....
Und auch ne Exupkontrolle wäre wohl mal nicht verkehrt...
Wenn das durch is...muss se dennoch mal in de Werke...zum Ventile einstellen..denn angesprungen ist sie auch schon mal besser und soweit mir laut Werkstattbuch bekannt sind doch bei 40....die Ventile dran..oder nich...
Oder kann es noch ne andere Ursache haben das sie recht lange orgelt beim anlassen...
Kerzen habe ich im Feb. gewechselt...

Vorschläge oder weiter Hinweise zu Fälligen Kontrollen /Wartungen....??

_________________
Gruß Ronny

___________________________________________________________________________

ICH BIN NICHT AUF DER WELT, UM ZU SEIN, WIE ANDERE MICH GERNE HÄTTEN......


________________________________________________________________________________________________

Besucht mich bei :
SIMPSONS - Tapped out - Nickname: einzeller007


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Nov 09, 2017 10:54 10 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 02, 2010 22:39 22
Beiträge: 3969
Bilder: 13
Wohnort: Schwülper
Meine R1: RN22+MT10
Extras: xx
Fahre schon seit Jahren Shell Advance AX / VX 7 Synt. auf MT10, MT01, RN22, Jan auf seiner RN19 und R1M, keine Probleme. ;-)

_________________
Lernen durch Schmerzen

Umweltverpester und Krachmacher bringen Lebensfreude

Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Do Nov 09, 2017 12:42 12 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Mi Feb 12, 2003 21:19 21
Beiträge: 1846
Bilder: 10
Wohnort: Franken-Land bei Erlangen
Meine R1: RN09 / 675
Also ich habe auf meiner RN09 jetzt 63't km drauf.
Fahre sagen wir mal "zügig" aber weit entfernt von "immer" im Schaltblitz-Bereich. Das ist das Schöne von einer 1000er, das man in jeder Lebenslage Druck hat, angefangen ab 4000 U/min :lol:

Ventile habe ich zum meiner Schande gesagt immer noch nicht geprüft/eingestellt, was ja eigentlich bei 40't km fällig ist. Aber evtl. mache ich das diesen Winter.
Das mit dem schlecht Anspringen nach langer Standpause hatte ich bei meiner Renn-RN09 auch immer im Frühjahr. Das ging soweit das ich mit Starthilfe-Spray gearbeitet habe. Habe ich nie mehr wegbekommen.
Lief sie aber einmal, hatte ich dann keine Probleme mehr mit Anlassen.

Wenn du die Gabel revidieren läßt, mach das Federbein gleich mit ;-)

Beim Getriebe kann sein das die Schaltklaue evtl. langsam ausgeleiert ist. Aber das müssten die Freak's hier besser wissen.

Ansonsten läuft meine R1 tadellos.

_________________
Race-Daytona 675 #417
Straße: Yamaha R1 RN09 mit SBK-Lenker 63't km


Events 2018:
R1-Clubtreffen 2018
09. - 12.04. Rijeka Dreier
06. - 07.08. OSL R1-Club
29. - 30.09. Gaststart BritishBike-Trophy Brünn
T-Challenge 2018:
11. - 13.05. Lausitzring
26. - 27.05. Schleiz
23. - 24.06. HHR
11. - 12.08. Most
https://www.youtube.com/channel/UCJCiw3AEUbZOaHyDFvoaMwQ?view_as=subscriber


Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Do Nov 09, 2017 12:56 12 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: So Jul 15, 2012 17:05 17
Beiträge: 849
Meine R1: RN 04, BJ: 2001
Schaltprobleme kommen nicht von verschlissenen Kupplungsbelägen.
Bei 40000km sind (auf der Straße gefahrene) Kupplungen meist noch nahe der Originalstärke.

Das Problem liegt an einer schlecht trennenden Kupplung.

Häufigste Ursache dafür ist das falsche Öl.
Hast du zufällig einmal Castrol "HC-Synthese" Öl eingefüllt? Z.B. das Louis edition 10W-40.
Das Zeug ist der letzte Mist und hat mir bei 3 Motorrädern Probleme verursacht und eine Kupplung gekostet (R1 fing damit direkt nach dem Wechsel an zu rutschen, davor funktionierte sie perfekt).

Zweites Problem ist Gratbildung an den Anlageflächen zwischen Kupplungsbelägen und Korb bzw. Stahlscheiben und Nabe.
Kupplung raus und die Grate mit der Feile abrunden, dann ists meistens wieder besser.

EBC SRC hab ich auch schlechte Erfahrung, die haben bei mir auf der RS 2 Tage gehalten.
Die EBC Feder ist noch deutlich stärker als die FJR, also deutlich mehr Handkraft nötig.
Kupplung war richtig eingestellt und im ersten Turn hat sich das Paket so stark gesetzt, dass das Kupplungsseil "eingekuppelt" stramm war => Kupplungsrutschen mitten auf der RS.
Das starke setzen bei Erstverwendung der EBC wurde mir auch von anderen bestätigt.
Nachdem ich mich ins Fahrerlager gerettet hab (max. 1/4 Gas ging noch) hab ich den Gaszug wieder richtig eingestellt und hatte den restlichen Tag ruhe.
Am nächsten Ringtag in Brünn gabs schon leichte Anzeichen, dass sie wieder rutschen anfängt (Kupplungszug war aber locker) - beim Rennstart dachte ich dann ich bin im 1. Gang hängengeblieben.
Das Moped drehte dauerhaft in den Begrenzer ohne Vortrieb.
Erst im 4. oder 5. Gang war dann dank Drehzahlkeller so wenig Leistung vorhanden, dass ich wieder mehr als 1/2 Gas geben konnte.
Ende der Runde den Berg rauf wars schon knapp, da reichte die übertragene Leistung gerade noch so um hochzukommen.

Das ganze Theater trotz der sehr starken Feder weist auf einen richtig miesen Reibwert der Beläge hin...

Ende der Geschichte:
Ein neues Originalpaket, neuer Filter, neues Öl, FJR Feder.
Kupplungszug richtig eingestellt - und so ist er bis heute geblieben.
Kein rutschen mehr.
Öl verwend ich das billige Procycle von Louis, schaltet sich akzeptabel damit.
Beläge haben nach 2 weiteren Ringjahren noch immer Originalstärke.

_________________
Polradabzieher für RN01-09 benötigt?
Hier gibts mehr Infos: viewtopic.php?f=13&t=50131


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do Nov 09, 2017 13:02 13 
Offline
*Dauerbrenner*
*Dauerbrenner*
Benutzeravatar

Registriert: Do Jan 23, 2014 7:38 07
Beiträge: 1668
Bilder: 38
Wohnort: Neuwied
Meine R1: 12+32
Extras: ;-)
OLDMEN hat geschrieben:
Fahre schon seit Jahren Shell Advance AX / VX 7 Synt. auf MT10, MT01, RN22, Jan auf seiner RN19 und R1M, keine Probleme. ;-)

Und ich hatte einmal das RRudi-Öl reingekippt und 8 Turns später war die Kupplung reif für die Tonne :sad:
Danach dann Motul 300V, alles gut :smile:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Do Nov 09, 2017 13:40 13 
Offline
Rat der Ratlosen
Rat der Ratlosen
Benutzeravatar

Registriert: Di Feb 07, 2006 21:59 21
Beiträge: 15283
Bilder: 18
Wohnort: Gütersloh
Meine R1: RN22
Extras: vorhanden ;-)
Sollte ich vielleicht dazu sagen, dass ich bei RN09 und RN12 eine JOS-AHK drin hatte :lol:

_________________
Früher hatten die Menschen Angst vor der Zukunft. Heute muss die Zukunft Angst vor den Menschen haben ;-)

Termine 2017 genossen

Termine 2018
09.-12.4. Rijeka mit Dreier
25.-27.5. Brünn mit Futz
02.-03.7. OSL mit Futz
06.-07.8. OSL mit Hafeneger
27.-28.8. Zandvoort mit Dannhoff


Bild


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Do Nov 09, 2017 15:53 15 
Offline
Chef
Chef
Benutzeravatar

Registriert: Fr Jan 06, 2006 6:55 06
Beiträge: 7601
Bilder: 42
Wohnort: ja
Meine R1: RN 01, BJ 1999
Extras: leider blau
Yamalube bzw. Motul halbsyn. --> meine Favoriten.
Mit Castrol hab ich bei RN01-04 nur schlechte Erfahrung

_________________
Tor Poznan 16.-18.7.2018
Bild Bild - Lieber Früh, bevor es Alt wird.


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
BeitragVerfasst: Do Nov 09, 2017 16:07 16 
Offline
Rookie
Rookie

Registriert: Sa Jul 28, 2012 12:03 12
Beiträge: 23
Meine R1: RN 01, BJ: 1999
Ich fahre momentan 20W50 von Castrol auf der RN01, hatte Rene (ReneKr82) mir empfohlen.
Krass,wie unterschiedlich die Erfahrungen hier sind


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de